Destra Schädlingsbekämpfung Duisburg

Bekämpfung von Schädlingen im Raum  Duisburg durch Fachbetrieb Destra

Destra – Fachbetrieb für Schädlingsbekämpfung Duisburg ist unser Einsatzort für fachgerechte und wirtschaftliche Bekämpfung aller Schädlingsarten. Wir können Ihnen mit unserer Berufserfahrung und dem Einsatz hochwirksamer aber verträglicher Mittel garantieren das wir Ihr Schädlingsproblem lösen werden.

–  Schädlingsbekämpfung Duisburg –

Schädlinge teilen sich in verschiedene Arten und Gattungen. Einige Parasiten leben vorrangig in kühleren Gefilden wie den Kellerräumen. Andere Tiere fühlen sich in warmen Wohnräumen heimisch oder befallen das Holz. Für die sichere Bekämpfung der Insekten durch die Schädlingsbekämpfung Duisburg spielt die Identifikation der Parasiten eine wichtige Rolle. Zu den Holzschädlingen gehören der Hausbock, der Holzwurm und der Hausschwamm. Bevorzugt siedeln sich diese Schädlinge im Dachstuhl, dem Fußboden und Holzmöbeln an. Ohne die sachgemäße Bekämpfung der ungewollten Hausgäste kommt es im schlimmsten Fall zur kompletten Zerstörung der Dach- und Boden-Konstruktionen.

Die unterschiedlichen Arten der Flug-Insekten

Die Flug-Insekten unterteilen sich in die Gattungen:

  • Wespen,
  • Fliegen
  • und Motten.

Zu den bekannten Arten der Wespen zählen die Deutsche und die Gemeine Wespe. Die schwarz-gelben Flug-Insekten nisten mit Vorliebe an trockenen und dunklen Plätzen. Dazu gehören beispielsweise Tür- und Fensteröffnungen oder der Rollladenkästen. Die Wespen stehen unter Naturschutz, sodass eine Tötung der Tiere unter Strafe steht. Stellen die Wespen eine Bedrohung dar, erfolgt eine Umsiedlung des Nests. Den Vorgang nehmen ausschließlich die Experten der Schädlingsbekämpfung Duisburg vor.

Die Fliegen zählen zu den Parasiten, die sich vorrangig in fauligem Obst, Kot oder Kadavern ansiedeln. Durch ihren Kontakt mit Fäkalien und Aas übertragen die Flug-Insekten zahlreiche Krankheiten. Zudem kontaminieren sie Lebensmittel. Zu den bekannten Vertretern dieser Art gehören die gemeine Stubenfliege, die Pferdefliege sowie die Obstfliege. Die Motten nehmen in ihrer ausgewachsenen Form keine Nahrung zu sich. Sie meiden das Licht. In Larvenform ernähren sich die Insekten von unterschiedlichen Textilien und organischen Materialien.

 

Die verschiedenen Formen von flugunfähigen Parasiten

Die flugunfähigen Schädlinge schließen Bodenschädlinge, kriechende Insekten und Schadnager ein. Speziell bei den Erstgenannten steht für eine sichere Bekämpfung durch die Schädlingsbekämpfung Duisburg das schnelle Erkennen der Tiere im Fokus. Je länger die Parasiten unentdeckt bleiben, desto mehr vermehren sich die ungebetenen Untermieter. Bei den Schaben handelt es sich um nachtaktive Tiere. Vorwiegend fühlen sie sich an dunklen, feuchten Plätzen wohl. Sie ernähren sich von Abfall und offenen Lebensmitteln. Auf den Schabenbefall weisen Reste von Kot und abgeworfene Hautschichten hin.

Die Ameisen bestehen als Staaten bildende Bodenschädlinge. Vorrangig ernähren sich die Tiere von eiweiß- und zuckerhaltigen Substanzen. Befallen die Ameisen Nahrungsmittel, verunreinigen sie diese. Dadurch verbreiten die Parasiten eine Vielzahl von Krankheits-Erregern. Ameisen und Schaben bekämpfen die Schädlings-Bekämpfer mit Pestiziden und Insektiziden. Die Bettwanzen leben – wie ihr Name verrät – in menschlichen Betten und winzigen Verstecken innerhalb des Hauses. Zu ihrer Ernährung zählen humane Hautschuppen. Speziell in einem warmen, trockenen Klima fühlen sich die Tierchen heimisch.

Bei den Schadnagern handelt es sich in der Regel um Ratten und Marder. Die Ratten stellen Hygiene-Schädlinge dar. Sie verunreinigen Nahrungsmittel und Wasser. Bemerken Betroffene diese Tiere nicht sofort, kommt es zu starken Schäden an Holz, Wänden, Balken und Kabeln. Ratten vermehren sich schnell, sodass in kurzer Zeit eine große Ratten-Population entsteht.

In Wohnhäusern und Geschäftsräumen kommt es in allen Jahreszeiten zu einem Schädlingsbefall. Die Schädlingsbekämpfung Duisburg sorgt für die Vernichtung von Boden-Schädlingen, Schadnagern, Flug-Insekten und Holz-Schädlingen. Die Art der Bekämpfung hängt von dem Ort des Befalls und der Menge der Schädlinge ab.